Follow us on FacebookFind us on Facebook

Euro – Medallien

 

Auf dieser Seite sind die bei den Pony Europameisterschaften ermittelten Connemara bzw. Connemara Partbred Medallienträger mit ihren Disziplinen zusammengestellt. Die gesammelten Ergebnisse finden Sie auf den weiteren Europameisterschafts-Seiten nach Disziplinen geordnet. Die Fotos auf dieser Seite zeigen die Ponys, die Einzelmedallien gewonnen haben.

 

Spring-Team England 2000

Spring-Team England 2000

Diese Zusammenstellung erhebt nicht den Anspruch auf allerletzte Richtigkeit und ist auch nicht abschließend vollständig (es fehlt eine Mannschaftsaufstellung) – das Ermitteln der korrekten Daten, vor allem in Hinblick auf die Abstammung der teilnehmenden Ponys, ist trotz Computer und Internet nicht einfach. Entsprechend sind einige Ponys, bei denen es sich mutmaßlich um Connemara Ponys handelt, (noch) nicht in dieser Liste aufgenommen. Leider wurden und werden, vor allem in Irland, eine ganze Reihe Ponys nur in den Sportverbänden registriert, so dass keine gesicherten Angaben zu ihrer Abstammung vorliegen, da wäre sicherlich noch die eine oder andere Medallie mit auf der Liste.

 

Vielen Dank an alle, die zu diesen Seiten beigetragen haben, hier an erster Stelle die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN), aber auch die zahlreichen Quellen im Internet, die sich während der Recherche erschlossen haben. Diese Seiten der Medallienträger aller Disziplinen und Nationen, weitestgehend mit Reiter- und Pferdenamen genannt (danke an den unvergessenen Piet Krautwig), ist im Internet einzig, und nicht artig. Sie ist für jene, die sich für Ponysport auf höchstem Niveau interessieren, ein gutes Nachschlagewerk.

 

Der vorliegende Medallienspiegel bezieht sich auf die Connemara Ponys und Partbreds. Es gibt viele Stimmen, die der Meinung sind, dass der große Sport nichts für Connemara Ponys sei. Statistisch ist das widerlegt, denn heutzutage macht die Connemara Fraktion bei den Europameisterschaften konstant zwischen 15 bis 20 Prozent aller Teilnehmer aus, und die Liste zeigt auf, dass sie keinesfalls erfolglos starten, viel besser vertreten als alle anderen nativen Rassen.

 

Selbstverständlich muss sich die Zucht am Idealtyp der Rasse orientieren, falsch ist aber die Annahme, dass der Idealtyp nur um seiner Selbst willen gezogen wird und nicht in der Lage wäre, sich auf ansprechendem Niveau sportlich zu betätigen – häufig ist es der Fall, dass den besten, vor allem in Irland, gar nicht die Chance unter dem Sattel eingeräumt wird, nicht zuletzt, weil es in der Connemara auch wenig Möglichkeiten dazu gab. Glücklicherweise ändert sich dieser Zustand, und was für ein hohes Niveau der Sport mit Connemara Ponys gerade im Mutterland inzwischen erreicht hat, davon kann sich jeder Besucher der Clifden Show selbst überzeugen.

 

In vielen Nachzuchtländern machen die Connemara Ponys im Sport eine sehr gute Figur und sind völlig berechtigt in den nationalen Teams vertreten. Natürlich dominiert in Deutschland das Dt. Reitpony (vor allem die Dressuren), aber die Annahme, sich deswegen mit Connemara Ponys vom Turniergeschehen fern zu halten, ist der falsche Schluss: wir haben generell die Möglichkeit, unsere Zuchtprodukte sportlich ideal zu fördern – es zu unterlassen, ist selbstverschuldete Unmündigkeit, denn der Preis für gut gerittene Sportponys ist deutlich höher als für das zuverlässige Freizeitpony.

 

 

Ice Cool Bailey 2010

Ice Cool Bailey 2010

Und wissen Sie, was ganz großen Spaß macht? Auf Europameisterschaften heutzutage so vielen ganz klar als Connemara Pony erkennbaren Ponys zu begegnen, die Zeiten, in denen nur die hässlichen Entlein in den Sport gingen, weil man sie nicht in der Zucht nutzen wollte, sind vorbei.

 

Und sollte Ihnen bei den Ergebnissen gelegentlich der Name Ice Cool Bailey auffallen, er ist der erfolgreichste Connemara Teilnehmer, ein Partbred, überhaupt: 3 Einzel Bronzemedallien, 2 Team Gold-, 1 Team Silber- und 4 Team Bronzemedallien stehen in der Vielseitigkeit für ihn zu Buche.

 

 

Der Medallienspiegel

 

2016 EM Medallienspiegel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cul Ban Mistress

2017 Kaposvar (HUN) – Springen

Einzel Silbermedallie

2. Kate Derwin – Cul Ban Mistress IRL Stute v. Silver Shadow a.d. Clooneenagh Lass v. Dunloughan Lad

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Harry Allen – Cassandra van het Roelhof, Abbie Sweetnam – Dynamite Spartacus,

Kate Derwin – Cul Ban Mistress Stute v. Silver Shadow a.d. Clooneenagh Lass v. Dunloughan Lad,

Ciaran Nallon – Rexter d’Or Hengst Partbred v. Dexter Leam Pondi a.d. Neige d’Or v. Elf d’Or)

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Niederlande

(Charlotte Kuijpers – Kosmo van Orchid’s, Pam Nieuwenhuis – Zeppe van de Ijsseldijk, Elize van de Mheen – Quaprice d’Astree,

Julia Engelsman – Blackwoodland Rock Wallach v. I Love You Melody a.d. Grey Rock Trish v. Derrigragh Robin)

 

2017 Kaposvar (HUN) – Vielseitigkeit

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Isabelle Comerford – Colour me Fancy, Jennifer Kühnle – Fernhill Timbacktoo,

Zara Nelson – Millridge Buachaill Bui Wallach v. Templebready Fear Bui a.d. Anna’s Girl v. Ormond Oliver

Hannah Adams – Myshall Rodge Wallach v. Coosheen Thyme a.d. Sally Ann v. Canal Misty Fionn)

 

2016 Vilhelmsborg (DEN) – Springen

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Italien

(Camilla Mainardi – Donja, Alessandro Orlandi – Manisha 2, Sofia Manzetti – Rock Dee Jay,

Priscilla Pigozzi Garofalo – Poetic Justice Cassio Wallach Partbred v. Poetic Justice a.d. Piccadilly)

 

Shamrock du Gite

Shamrock du Gite

2015 Malmö (SWE) – Springen

Einzel Goldmedallie

1. Justine Maerte – Shamrock du Gite FRA Wallach Partbred v. Welcome Sympatico a.d. Nina de Garenne v. Kid de Garenne

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Charlotte Lebas – Quabar des Monceaux,

Justine Maerte – Shamrock du Gite Wallach Partbred v. Welcome Sympatico a.d. Nina de Garenne v. Kid de Garenne,

Victoria Tachet – Rexter d’Or Hengst Partbred v. Dexter Leam Pondi a.d. Neige d’Or v. Elf d’Or,

Thomas Scalabre – Sligo de Mormal Wallach v. Don Juan V a.d. Jolirose de Mormal v. Banagher Magee)

 

Millridge Buachaill Bui

Millridge Buachaill Bui

2015 Malmö (SWE) – Vielseitigkeit

Einzel Bronzemedallie

3. Zara Nelson – Millridge Buachaill Bui IRL Wallach v. Templebready Fear Bui a.d. Anna’s Girl v. Ormond Oliver

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Phoebe Locke – Quay, Saffron Creswell – Cuffesgrange Little Ric, Thomas Tulloch – Spirit VI,

Harriet Wright – Foxtown Cufflynx Wallach v. Westside Mirah a.d. Milford Pollyanna Lynx v. Ashfield Hunters Jewel)
Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Melissa Prevost – Podeenagh Aluinn, Quentin Gonzalez – Perle du Boisdelanoue, Camille Lukas – Risketou Maneti,

Vanille Bourgeois – Mustang de Buges Wallach v. Thunder du Blin a.d. Shadow de Coiselet v. Cashla Hero)
Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Schweden

(Moa Nordfjäll – Dimmans Eros, Selma Hammarström – Sligo Fortunus, Michelle Ettwein – Midnight af Lergraven,

Klara Hammarström – Creemully Melody Wallach v. I Love You Melody a.d. Creemully Heather v. Abbeyleix Owen)

 

Goliath van de Groenweg

Goliath van de Groenweg

2014 Millstreet (IRL) – Springen

Einzel Silbermedallie
2. Arnaud Gaublomme – Goliath van de Groenweg BEL Hengst v. Conor Mac Nessa a.d. Glencarrig Delphinium v. Coosheen Finn

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Ninon Castex – Quabar des Monceaux,

Justine Maerte – Shamrock du Gite Wallach Partbred v. Welcome Sympatico a.d. Nina de Garenne v. Kid de Garenne,

Nina Mallevaey – Rominet de Bruz Hengst Partbred v. Rasmus a.d. Romy des Pres v. Fairplay du Manoir,

Thomas Scalabre – Sligo de Mormal Wallach v. Don Juan V a.d. Jolirose de Mormal v. Banagher Magee)
Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Susan Fitzpatrick – Rock Dee Jay, Grace McHugh – Cassandra van het Roelhof,

Sean Monaghan – Attyrory Rebel Wallach,

Michael Pender – Doon Laddie Wallach von Silver Shadow a.d. Doon Kate v. Island Lad)

 

2014 Millstreet (IRL) – Vielseitigkeit

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Italien

(Matteo Guiducci – Mon Nantano de Florys, Emma Pasqualini – Fine and Smart van de Langenheuvel, Manfredi Maria Foschi –

Soulbury Otters Star,

Maria Sole Girardi – Loughtown Lass Stute v. Thunder Bay a.d. Katie v. Coral Prince)

 

2013 Arezzo (ITA) – Vielseitigkeit

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Lucy Latta – Nono, Nessa Briody – Rathnaleen Dark Secret,

Shannon Nelson – Millridge Buachaill Bui IRL Wallach v. Templebready Fear Bui a.d. Anna’s Girl v. Ormond Oliver,

Donnacha O’Brien – Ice Cool Bailey Wallach Partbred)

 

2012 Fontainebleau (FRA) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Schweiz

(Vladya Reverdin – Ocean des As, Fabienne Egenberger – Arts Deilo, Emilie Paillot – Top Jezabel de l’Etape,

Thomas Nussbaumer – Clogherboy Mirah Wallach v. Westside Mirah a.d. Secret Pal v. Mervyn Kingsmill)

 

Ice Cool Bailey

Ice Cool Bailey

2012 Fontainebleau (FRA) – Vielseitigkeit

Einzel Bronzemedallie
3. Ana O’Brien – Ice Cool Bailey IRL Partbred Wallach

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Cathal Daniels – Master Murrose,Lucy Latta – Nono, Gavin Smiddy – Mr. Hale Bob,

Ana O’Brien – Ice Cool Bailey Partbred Wallach)
Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Niederlande

(Nina Knape – Anydale for Pleasure, Joyce van de Kuilen – Regent des Mauvis, Milou de Hoon – Veenstra’s VIP,

Levi Driessen – Knock Out Hengst Partbred v. Krimh ox a.d. Shannon van de Bossenhoeve v. Diplomat)

 

2011 Jaszkowo (POL) – Vielseitigkeit

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Luce Bentejac – Mon Nantano de Florys, Thais Meheust – Java Bleue la Bree, Lea Teissier – Nitzpogne,

Fanny Barriere – Plume de Virey Stute Partbred v. Thunder du Blin a.d. Keops de Virey v. Ramdame AR)

Ice Cool Bailey

Ice Cool Bailey

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Lucy Latta – Nono, Joshua Pim – Mr. Otto, Jodie O’Keeffe – Castleview Rakish Millie,

Ana O’Brien – Ice Cool Bailey IRL Partbred Wallach)

 

2010 Bishop Burton (GBR) – Vielseitigkeit

Einzel Bronzemedallie
3. Sarah O’Brien – Ice Cool Bailey IRL Partbred Wallach

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Belgien

(Idalie de Cartier de Marchienne – Gogo Girl den Tip, Seppe Peters – Kandor van Orchids, Sophie de Cartier de Marchienne – Pahunto den Tip,

Ballyowen Maybelle Molly

Ballyowen Maybelle Molly

Clara Davoine – Maverick du Reuil Wallach v. Banagher Magee a.d. Pilgrim de Garenne v. Ashfield Aengus)

 

2009 Moorsele (BEL) – Springen

Einzel Goldmedallie & Silbermedallie

1. Kellie Allen – Ballyowen Maybelle Molly IRL Stute v. Monaghanstown Fred a.d. Ballyowen Bonny Bell v. Callowfeenish Mairtin
2. Christiane Tetzlaff – Murphy’s Flight DEN

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Dänemark

(Alexandra Sisseck – Top Jezabel de l’Etape, Zascha Andreasen Nygaard – Ewald, Jessica Vinther Jensen – Nikolina,

Murphy's Flight

Murphy’s Flight

Christiane Tetzlaff – Murphy’s Flight)
Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Emily Turkington – Sambo Lino, Emmy O’Dwyer – Edna,

Kellie Allen – Ballyowen Maybelle Molly Stute v. Monaghanstown Fred a.d. Ballyowen Bonny Bell v. Callowfeenish Mairtin,

Michael Duffy – Sillogue Darkie Wallach v. Ard Talisman a.d. Coillchru Esmerelda v. Grange Sand Sparrow)

 

2009 Moorsele (BEL) – Vielseitigkeit

Einzel Bronzemedallie
3. Joseph O’Brien – Ice Cool Bailey IRL Partbred Wallach

Ice Cool Bailey

Ice Cool Bailey

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Lottie Kennedy – Darraks Tonto, Katie Bleekman – Cregaan Scenic, Ella McEwen – Catherston Nutsafe,

Sophie Martin – Trewithian Bracken Partbred Wallach v. Ashfield Mactalla a.d. Trewithian Pussy Willow v. Lechlade Rosewood)

 

2008 Avenches (SUI) – Vielseitigkeit

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Ella McEwan – Catherston Nutsafe, Althea Bleekman – Nightgirl,

Gina Ruck – Ice Cool Bailey GBR Partbred Wallach,

Eliza Stoddart – Killacoran Blue Wallach v. Blue Smokie a.d. Carravilla Rose v. King of the Hills)

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Italien

(Riva Umberto – Latino Express, Francesca Malaspina – Brainstormer,

Domiziana Cardinali – Jylland Partbred Wallach v. Pompom de Jax a.d. NN v. Finko,

Emilie Ryan – Milford Russett Heather Stute v. Ashfield Hunter’s Jewel a.d. Milford Heather Belle v. Mervyn Pookhaun)

 

2007 Freudenberg (GER) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Richard Howley – Our Foreman, Emily Turkington – Future Interest,

Shane Connell – Murphy’s Flight Wallach,

Jessica Burke – Sillogue Darkie Wallach v. Ard Talisman a.d. Coillchru Esmerelda v. Grange Sand Sparrow)

 

2007 Freudenberg (GER) – Vielseitigkeit

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Libby Soley – Noble Springbok, Tom McEwen – Dick Taytoe, Chloe Kirkpatrick – Puzzle IV,

Gina Ruck – Ice Cool Bailey GBR Partbred Wallach)

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Italien

(Pietro Sandei – Aero Flyer, Yasmine Priore – Zebedee, Costanza Mantici – Tullibards Ocean Colours,

Domiziana Cardinali – Jylland Partbred Wallach v. Pompom de Jax a.d. Quinee v. Finko)

 

2006 Saumur (FRA) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Julia Dallamano – Black Devil, Daphne Ratzel – Iago Lavergne, Rosalie Donze – Chaveta II,

Morgane de Chastenet – Jimmerdor de Florys Partbred Hengst v. Nimmerdor a.d. Nickie II v. Islam Sparrow Kim)

 

2005 Pratoni del Vivaro (ITA) – Dressur

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Georgina Harrison – Samantha, Georgina Roberts – Nadir’s Gigolo, Portia Manning – DHI Langar,

Alice Thompson – Diamond Rubin Wallach v. Diamond Rum (=Diamond’s Dandy) a.d. Marena v. May Prince)

 

2005 Pratoni del Vivaro (ITA) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Conor Liggett – Bundy, Jessica Burke – Bean Alaining, Laura Brown – Shamrock Shuffle,

Stephen Ducan – Clogherboy Mirah Wallach v. Westside Mirah a.d. Secret Pal v. Mervyn Kingsmill)

 

2005 Pratoni de Vivaro (ITA) – Vielseitigkeit

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Irland

(Ruth Robinson – Ballinagore Flicka, Cormac O’Flynn – Russelstown Prince, Alida O’Connor – Prince Zola,

Kate Harrington – Ice Cool Bailey Partbred Wallach)

 

2004 Jaszkowo (POL) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Alice Chambaud – Dexter Leam Pondi Hengst v. Leam Finnigan a.d. White Granite v. Marble)

 

2004 Jaszkowo (POL) – Vielseitigkeit

Einzel Silbermedallie
2. Chloe Plaine – Coup de Coustaussa FRA Wallach v. Sidney II a.d. Ora des Pradettes v. Dunmoran

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Deutschland

(Anna Richter – Pele, Melina Lamp – Desperado A.T., Charlotte Offeney – Vilano,

Johanna Dörner – Wild West Charly Wallach v. Boden Park Finnard a.d. Windy Ross v. Sarsfield)

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Artur Breuil – Idole de la Janiere, Camille Debacq – Digentil ar Crano,

Marine Quittet – Boldo de Frontmaure Wallach v. Mister Paul a.d. Utha de Fontmaure v. Gold Fort,

Chloe Plaine – Coup de Coustaussa Wallach v. Sidney II a.d. Ora des Pradettes v. Dunmoran)

 

2003 Necarne Castle (IRL) – Vielseitigkeit

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Marie-Charlotte Robin – Calin II, Charline Medard – Falcon My Lan, Vanessa Fanton – Eva la Bree,

Chloe Plaine – Coup de Coustaussa Wallach v. Sidney II a.d. Ora des Pradettes v. Dunmoran)

 

2002 Lanaken (BEL) – Springen

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Nancy Brown – Chaveta II, Loren Bolcato – Gazelle d’Equistar, Adeline Lemens – Hopala,

Alice Chambaud – Dexter Leam Pondi Hengst v. Leam Finnigan a.d. White Granite v. Marble)

 

2001 Vejer de la Frontera (ESP) – Vielseitigkeit

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich
(Laura Chassagne – Eva la Bree, Romain Plaine – Albator,

Camille Borgoo – Twist de Garenne Wallach v. Kid de Garenne a.d. Kim de Garenne v. Ashfield Aengus,

Martin Denisot – Boldo de Frontmaure Wallach v. Mister Paul a.d. Utha de Fontmaure v. Gold Fort)

 

2000 Hagen (GER) – Vielseitigkeit

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich
(Arnold Robin – Calin III,

Maud Gonzalez – Everest du Canon Wallach von I des Cartes aus der Annina du Thenney v. Icare,

Damien Lafitte – Boldo de Frontmaure Wallach v. Mister Paul a.d. Utha de Fontmaure v. Gold Fort,

Emmeline Saint – Coup de Coustaussa Wallach v. Sidney II a.d. Ora des Pradettes v. Dunmoran)

 

1998 Le Touquet (FRA) – Dressur

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Dänemark
(Kathja Borregaard – Manitu N, Lisbet Seierskilde – Cha-Cha, Stine Hansen – Camaro,

Katja Berg – Munkholm Colooney Stute v. Ardnasillagh O’Flaherty a.d. Oxenholm Cora v. Carrabaun Boy)

 

1998 Le Touquet (FRA) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Schweden

(Sophie Karpe-Nilsson – Three Stars, Sofi Andersson – Ballybin, Elin Hultberg – Queen,

Sandra Carlsson – Grytåsa Kavat Wallach v. Möllans Alert a.d. Grytåsa Katinka v. Brantshammar Korak)

 

1997 Hartpury (GBR) – Dressur

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Dänemark
(Alice Oppelstrup-Jensen – Cha-Cha, Pia Nielsen – Marki, Carina Blom-Poulsen – Amazing Dapple Grey,

Katja Berg – Munkholm Colooney Stute v. Ardnasillagh O’Flaherty a.d. Oxenholm Cora v. Carrabaun Boy)

 

1997 Hartpury (GBR) – Vielseitigkeit

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Niederlande
(Jessica van Rijswick – Gringo, Barbara Hammink – Kyra, Kristy Kupiers – Fabiolas Joy,

Sabrina Hendriks – Hatatila van de Zonnehoeve/Leliaard Hengst v. Brimstone van Graaf Janshof a.d. Bibi van de Leliaard v. Van de Arenbosch Black Beauty)

 

1996 Bartahus (DEN) – Dressur

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Schweden
(Karin Andersson – Derano B, Jeanna Högberg – Kopparås Chess, Sophia Skobe – Bugatti,

Hanna Kruuse af Verchou – Hagens Lamona Stute v. Blue Chief a.d. Wänga Simona v. Brantshammar Joyce)

 

1995 Achselschwang (GER) – Dressur

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Schweden
(Karin Andersson – Derano B, Sophia Skobe – Bugatti, Sara Wallin – Mozart,

Hanna Kruuse af Verchou – Hagens Lamona Stute v. Blue Chief a.d. Wänga Simona v. Brantshammar Joyce)

 

1994 Hasselt (BEL) – Dressur

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Schweden
(Eleonora Fitzsimmons – Chamör, Elisabeth Snögren – Aramis III, Louise Paulsson – Lady Lila,

Hanna Kruuse af Verchou – Hagens Lamona Stute v. Blue Chief a.d. Wänga Simona v. Brantshammar Joyce)

 

1994 Hasselt (BEL) – Vielseitigkeit

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Irland
(Jill Clarke – Flying Song, Rebecca Coveney – The Jolly Joker, Katie Magnier – Matadore,

Susan O’Keefe – Coosheen Carraway Wallach v. Coosheen Finn a.d. Coosheen Tansy v. Bridge Boy)

 

1992 Stockholm (SWE) – Vielseitigkeit

Einzel Goldmedallie

1. Leonie Schreve – Mancho van Graaf Janshof Hengst v. Sticky a.d. Clonkeehan Kittiwake v. Strongbow (NED)

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Niederlande
(Marieke Mulder – L’Equipe’s Romeo, Madelein Brugman – Rosmea, Peter Brabers – Charming Lady,

Leonie Schreve – Mancho van Graaf Janshof Hengst v. Sticky a.d. Clonkeehan Kittiwake v. Strongbow)

 

1991 Wierden (NED) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Schweden

(Anna Attvik – Kilclooney, Sara Lindewall – Another Flight, Malin Baryard – Super Tramp,

Jacob Hellström – Jolicoco de Ravary Hengst v. Island Earl a.d. Checkpoint Muffet v. Checkpoint Charlie)

 

1988 Herning (DEN) – Springen

Einzel Goldmedallie

1. Emma Lynch – Shipton Eblana GBR Stute Partbred v. Atlantic Sentinel a.d. Scala of Shipton v. Pollards xx)

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Amanda Lanni – Millbrook Two T’s, Leetta Pearce – Just Tyme, Vicky Miller – Double L,

Emma Lynch – Shipton Eblana Stute Partbred v. Atlantic Sentinel a.d. Scala of Shipton v. Pollards xx)

 

1987 Saumur (FRA) – Springen

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Capitain Brown, Nablirka, Offany,

Gabrielle Dew – Kilkady Darling Hengst v. Rory Ruadh a.d. Ballynew Kate v. Killyreagh Kim)

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Nigel Coupe – Rogerio, Ballymoss, Golden Autumn,

Emma Lynch – Shipton Eblana Stute Partbred v. Atlantic Sentinel a.d. Scala of Shipton v. Pollards xx)

 

1986 San Remo (ITA) – Springen

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Grossbritannien

(Angela Bell – Golden Autumn, Alexandra Newsham – Rogerio, Vicky Letherbarrow – Prince Pepi,

Emma Lynch – Shipton Eblana Stute Partbred v. Atlantic Sentinel a.d. Scala of Shipton v. Pollards xx)

 

1983 Vetlanda (SWE) – Dressur

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Dänemark
(Alexandra Juel-Brockdorff – Mr Bento, Vibeke Klinge – Mischa , Dorte Johansen – Taharo,

Susan Petersen – Ardnasillagh O’Flaherty Hengst v. Bridge Boy a.d. Ardnasillagh Treasure v. Inver Rebel)

 

Cecil

Cecil

1982 Kopenhagen (DEN) – Dressur

Einzel Goldmedallie
1. Lotte Andersen – Cecil DEN Partbred Hengst v. Earl of Doon

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Dänemark
(Alexandra Juel-Brockdorff – Mr Bento, Anne Troensegard – Mischa,

U. Ostergard – Ardnasillagh O’Flaherty Hengst v. Bridge Boy a.d. Ardnasillagh Treasure v. Inver Rebel,

Lotte Andersen – Cecil Partbred Hengst v. Earl of Doon)

 

1982 Kopenhagen (DEN) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Marie Christine Barbot – Hibis du Bec, Sylvie Parot – Warpaint,

Isabella Rabouan – Joli Coco de Ravary

Alexandra Lederman – Ira de Garenne Stute v. Atlantic Sentinel a.d. Ganty Della v.  Carna Bobby)

 

1981 Millstreet (IRL) – Dressur

Goldmedallie mit der Mannschaft – Team Schweden
(Helen Svensson – Mr Bento, Erna Axelsson – Moon Squire, Lotta Silfverschiöld – Urbinette,

Susanne Gielen – Värnbergs Neptunus Hengst v. Lambay Inver a.d. Jealous Lady v. Clonkeehan Auratum)
Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Dänemark
(Mette Mejlhede – Gorgon, Ida Hempel – Scole Cesar, Gitte Lykke Madsen – Fuks,

Lotte Andersen – Cecil Partbred Hengst v. Earl of Doon)

 

1981 Millstreet (IRL) – Springen

Bronzemedallie mit der Mannschaft – Team Frankreich

(Francois Xavier Belvisi – Brown Beauty, Sylvie Parot – Warpaint, Philippe Barbot – Ibis du Bec,

Isabelle Rabouan – Joli Coco de Ravary)

 

1980 Waterloo (BEL) – Springen

Einzel Goldmedallie

1. Edward Doyle – Ashfield Bobby Sparrow IRL Hengst v. Carna Bobby a.d. Wise Sparrow v. Dun Lorenzo

Silbermedallie mit der Mannschaft – Team Irland
(Vina Lyons – Caramel Dessert, Dermot Costello – Star Trek, Roisin Allen – Misty Moods,

Edward Doyle – Ashfield Bobby Sparrow Hengst v. Carna Bobby a.d. Wise Sparrow v. Dun Lorenzo)