01.03.2010 – Auswertung Bayerischer Fohlenjahrgang 2009

Bayerischer Connemara-Fohlenjahrgang 2009 und Entwicklung der Rasse Connemara in Bayern

 

Auswertung durch die Zuchtleitung

Bericht von Angelika Gräfin von Courten

 

Nun liegt wieder die hochinteressante Fohlenbewertung des Bayerischen Zuchtverbands für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V. nach den Vatertieren vor. Berücksichtigt sind bei der Auswertung wie im vergangen Jahr alle Connemara-Hengste mit mindestens drei vom bayerischen Zuchtverband bewerteten Nachkommen in 2009.

 

Die Tabelle wurde den interessierten Mitgliedern bereits an der Connemara-Rasseversammlung im Januar 2010 vorgestellt. Sie dient dazu die Vererberqualitäten der im Deckgeschäft aktiven Hengste etwas aufzuschlüsseln.

 

Der bayerische Zuchtverband ist bekannt für eine strenge Notenvergabe, sodass für Interessierte außerhalb des Verbandes die Gesamtheit, sowie Tendenz von Noten als am aussagekräftigsten zu betrachten ist. Erstmalig wurde in 2009 auch der Titel „Goldprämienfohlen“ ab einer Wertnote von 8.0 und besser vergeben. Die Rasse Connemara weist hier anteilig die meisten dieser höchst dekorierten Fohlen im bayr. Zuchtverband auf und demonstriert damit eindrücklich den hohen Qualitätsstand in dieser Zucht. Die Stute mit den höchsten Eintragungsnoten aller neu eingetragenen Stuten (ca. 350) im bayr. Zuchtverband in 2009 ist ebenfalls ein Connemara: Sternbergs Lady Lee (V: El Larry II, M: Lilian, MV: Lorenzo, geb. 2006, Z.u.B: Peter Krämer in Vögnitz).

 

Rein zahlenmäßig ist von 2006 bis 2009 ein Rückgang der in Bayern eingetragenen Fohlen zu bemerken. Dies ist begründet durch das Abwandern von einigen Züchtern zu anderen Verbänden, aber vor allem auch durch die Zuchtaufgabe des größten Connemara-Gestüts Bayerns „vom Donaumoos“. Für 2010 werden bei Peter Wiedenmann in Leipheim leider keine Connemarafohlen mehr erwartet. Nachdem jedoch sowohl bei den Stuten als auch bei den eingetragenen Hengsten in 2009 ein erfreulicher Anstieg im bayr. Zuchtverband zu verzeichnen war, ist auch ein Anstieg der einzutragenen Fohlen für dieses Jahr zu erwarten.

 

Die Rasse-Versammlungen im Winter dienen jeweils dazu rassespezifische Themen anzusprechen. Hier wird über die Aktivitäten im vergangenen Zuchtjahr gesprochen und die anwesenden Züchter nutzen die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches unter Kollegen. Stets ist die bayerische Zuchtleiterin, Claudia Sirzisko, anwesend und erläutert die Neuigkeiten im Verbandsgeschehen.

 

Derzeit sind 76 Züchter der Rasse Connemara im bayerischen Zuchtverband gemeldet.

 

AVC

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bayerischer Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V.

Stellvertretung Rasseabgeordneter Connemara

 

 

Fohlenbewertung von Connemara-Hengsten mit mindestens drei vom bayerischen Zuchtverband registrierten Nachkommen in 2009

 

Vater Bewert. Fohlen Prämie davon Gold-Prämie Typ Exterieur F/KdG Bew. Endnote
P.-B.Hazy Marshall 6 4 2 8.2 7.8 7.9 7.8 7.9
El Larry II 8 7 3 8.1 7.7 7.5 8.0 7.86
Clifden Silver 4 4 1 8.1 7.5 7.4 8.0 7.83
Diamond Shamrock 3 3 1 8.5 7.7 8.2 7.3 7.80
Frederiksminde Hazy Marvel 3 3 1 8.2 7.8 7.3 7.7 7.73

 

 

Fohlenbewertung der acht bestbewerteten Connemara-Fohlen

 

V M MV Typ Exterieur F/KdG Bew. Gesamt Besitzer
P.-B.Hazy Marshall Lady Moira Lorenzo 9.0 8.5 8.0 9.0 8.7 Wolf
Patriks Huckleberry Finn Abandoned Dream Logana Rex 9.0 8.5 8.5 8.5 8.6 Krüger
El Larry II Snowfly Skatholm Ladykiller 8.0 8.0 7.5 9.0 8.3 Krämer
P.-B.Hazy Marshall Wirthsmuehle Fanella Diamond Shamrock 8.5 8.0 8.0 8.5 8.3 Wolf
Flashing Brendan Maevis van Graaf Janshof Abbeyleix Finn 9.0 8.5 7.5 8.0 8.2 Döll
Clifden Silver Frederiksminde Candy Hazy Dawn 8.5 8.0 7.5 8.5 8.2 Krämer
El Larry II Sina May Prince 8.0 8.5 8.5 8.0 8.2 Krämer
Diamond Shamrock Millfields Fairytayle Wisbridge Erin more 9.0 8.0 9.0 7.5 8.2 Wolf